Die Firma Bormax d.o.o.
aus Bačka Topola
wurde am 15. März 1993 als kleine Familienwerkstatt gegründet, die sich mit der Bearbeitung von Metallen, Nichteisenmetallen und Kunststoffen beschäftigt.
Zu Beginn arbeitete die Firma mit Universaldrehmaschinen, Universalfräsmaschinen, Steinbohrern und ähnlichem.
Der Gründer der Firma, Borislav Kovjanić, verbrachte sein ganzes Arbeitsleben in der Metallindustrie.
Außer ihm sind alle anderen Beschäftigten erfahrene Arbeiter, die ihr Handwerk in der bekannten jugoslawischen Firma Inomag Faal erlernt haben, die Werkzeuge für die Holzindustrie herstellte. In den turbulenten 90-er Jahren gelang es den erfahrenen und fleißigen Arbeitern, das Unternehmen trotz der großen Krise, von der das ehemalige Jugoslawien betroffen war, zu retten.
2006 nahm Bormax d.o.o. die Produktion an einer CNC-Fräsmaschine zur 3-Achs-Materialbearbeitung auf. Danach wurde eine CNC-Drehmaschine installiert und die Produktion begann zu wachsen.
Damit begann eine neue Ära des Unternehmens, in der der Schwerpunkt auf die Modernisierung und Automatisierung gelegt wurde.
Seit 2013 widmete sich auch Radovan Kovjanić, der Sohn des Gründers, der die Familientradition übernahm und fortsetzte, ganz dem Unternehmen.
Im Jahr 2014 bezog die komplette Produktion und Verwaltung neue Räumlichkeiten – es wurde eine 4.000m2 große Produktionshalle gekauft, die nicht nur ausreichend Platz für die Produktion, sondern auch für die Lagerung bietet. Neue Dienstleistungen wurden eingeführt, neue Ausrüstung wurde angeschafft und 2014 begann die Firma Bormax d.o.o. mit modernster Ausrüstung und ausgebildeten Mitarbeitern mit dem Schweißen.
Seit 2019 baut Bormax d.o.o. sein Geschäft weiter aus und modernisiert die Produktion, indem es in die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter investiert, um die hohen Standards der Zulieferer in der Automobilindustrie zu erfüllen.

Die Firma Bormax d.o.o.
aus Bačka Topola
wurde am 15. März 1993 als kleine Familienwerkstatt gegründet, die sich mit der Bearbeitung von Metallen, Nichteisenmetallen und Kunststoffen beschäftigt.
Zu Beginn arbeitete die Firma mit Universaldrehmaschinen, Universalfräsmaschinen, Steinbohrern und ähnlichem.
Der Gründer der Firma, Borislav Kovjanić, verbrachte sein ganzes Arbeitsleben in der Metallindustrie.
Außer ihm sind alle anderen Beschäftigten erfahrene Arbeiter, die ihr Handwerk in der bekannten jugoslawischen Firma Inomag Faal erlernt haben, die Werkzeuge für die Holzindustrie herstellte. In den turbulenten 90-er Jahren gelang es den erfahrenen und fleißigen Arbeitern, das Unternehmen trotz der großen Krise, von der das ehemalige Jugoslawien betroffen war, zu retten.
2006 nahm Bormax d.o.o. die Produktion an einer CNC-Fräsmaschine zur 3-Achs-Materialbearbeitung auf. Danach wurde eine CNC-Drehmaschine installiert und die Produktion begann zu wachsen.
Damit begann eine neue Ära des Unternehmens, in der der Schwerpunkt auf die Modernisierung und Automatisierung gelegt wurde.
Seit 2013 widmete sich auch Radovan Kovjanić, der Sohn des Gründers, der die Familientradition übernahm und fortsetzte, ganz dem Unternehmen.
Im Jahr 2014 bezog die komplette Produktion und Verwaltung neue Räumlichkeiten – es wurde eine 4.000m2 große Produktionshalle gekauft, die nicht nur ausreichend Platz für die Produktion, sondern auch für die Lagerung bietet. Neue Dienstleistungen wurden eingeführt, neue Ausrüstung wurde angeschafft und 2014 begann die Firma Bormax d.o.o. mit modernster Ausrüstung und ausgebildeten Mitarbeitern mit dem Schweißen.
Seit 2019 baut Bormax d.o.o. sein Geschäft weiter aus und modernisiert die Produktion, indem es in die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter investiert, um die hohen Standards der Zulieferer in der Automobilindustrie zu erfüllen.